3-2-3 Modus

Die Footmoon sind gedruckt und mit Spritzspachtel geebnet.

Da ich bei diesem Teil keine Stützstruktur machen konnte ist beim Druck diese schräge Fläche nicht sauber. Habe dann diese aufgefüllt und verschliffen. Auch muss das Teil an den Fuss angepasst werden.

Damit der zentrale Fuss nur 18 Grad schwenken kann habe ich die Achse fixiert und diese wird dann om Fuss begrenzt.

Die Fussaufnahme mit der Steuerplatte.

Viele Schichten waren hier nötig damit die Mechanik am Schluss auch 18 Grad schwenkt und sich der R2D2 auf 2 Beine aufrichtet.

Dieses Bild ist verkehrt und bleibt so. Keine Ahnung wieso:-)

Der Schlitten für den Centerfoot mit Gleitlagern. Der erste Satz Gleitlager war nicht zu gebrauchen. Hatte zu viel Chinaspiel….Dieser Typ ist wesentlich besser.

Platte andere Seite

Eingebauter Schlitten mit Steuerstangen.

Schlitten eingezogen.

Manueller Antrieb. Nun ist der Fuss unten. Sollte wohl noch automatisiert werden…

So sieht der Fuss dann im Frame aus.

Hier kommt noch ein Motor rein mit Zahnriemenantrieb und Endschalter.

 Der Beinantrieb mit dazugehöriger Befestigung ausgefahren. Dies gab viel Arbeit, da der Winkel der Beine 36 Grad ist un der Antrieb in die Endausschläge fahren muss. Die Anlenkung habe ich aus 10mm Alu gefräst. Der Abstand von Achse zu antrieb stimmt so genau. Könne aber noch ein paar mm angepasst werden.

Zyliner ausgefahren.

 

Zylinder eingefahren

Detailansicht Anlenkung

Und weiter gehts mit der Fussanlenkung….

This entry was posted in Allgemein, R2D2 and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.