März 2013 archive

Aller Anfang ist schwer…

Nun Ging es an den ersten Test des Plotters. Viel Maskierfolie wurde in den Abfall verschoben. Das Problem war, dass die Schrift breiter als A4 ist und relativ knapp auf der Schnittunterlage lag. Auch musste zuerst das Grafikprogramm auf Designeroption (Kostet wiedermal extra) geupdated werden. Ohne diese Option ist das bearbeiten von Grafiken schwieriger. Für normale keinere Anwendungen wie Schriften oder Strichgrafiken reicht aber die mitgelieferte Version. Und wie immer bei mir gibt es halt nur alle Optionen.

Wollte als ersten Test noch das Rasenmäherhaus beschriften. Sonst weiss man ja nicht wer da wohnt. Also Vorlagen erstellen und Maskierfolien schneiden. Das Airbrushen ging dann mit einigen Mühen recht gut. Ist doch immer dann die Pistole verstopft, wenn man es nicht braucht.

Das Ergebnis der ersten Versuche seht ihr hier.

 

Die Kiste…

War schon lange am überlegen ob ich zum Decals und Airbrushschablonen zu machen einen Plotter kaufen sollte. Ist nämlich auch nicht so billig immer mit den Vorlagen zum Grafiker zu gehen und dies machen zu lassen. Das Problem ist, dass diese Geräte teuer sind. Von Billiggeräten wird in vielen Foren abgeraten da entweder ungenau oder mit Konfigurationsproblemen behaftet. Ich fand dann in einem Forum eine Empfehlung für den Silhouette Cameo und fand diesen dann auch im Internet zu kaufen.Es ist mir klar, das mit diesem Hobbygerät nicht gleiche Ergebnisse zu machen sind und die Schnittfläche begrenzt ist, aber für den Preis??? Einen Tag nach Bestellung war er bereits abholbereit im DE Paketshop. Nach dem auspacken und anschliessen kam die Konfiguration der SW. Auch diese lief problemlos. Nach 30 min. ratterte der Schneideplotter zum ersten Mal… Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Auf zu neuen Arbeiten…

Husky’s Haus an seinem Platz

Fertig und aufgestellt. Jetzt kann der Frühling kommen.

Eine kleine Sache fehlt noch….wird aber noch nachgeholt…

Haus für Husky

Für unseren Husqvarna Automower 220AC  Rasenmäher baue ich eine kleine Hütte, damit er nicht immer im Regen steht. Mal schauen ob das auch funktioniert und er sein Zuhause wieder findet. Das Dach ist abnehmbar, damit man  die Hütte ggf. auch mal verräumen kann.

 

Fasnachtwägeli

Diese Jahr waren die Ex-Trubis wieder mit dem Wagen an der Fasnacht in Wädenswil. Das Motto waren die Besetzer des Badehauses am Zürisee.

http://www.zsz.ch/artikel_52818.html

Dazu brauchte es natürlich noch die entsprechenden Baubaracken….Ein 2- Achser für den Bobbycar und ein 2-Achser mit Drehgestell. Und ab in den Baumarkt…..