Pitti soll endlich fertig werden

Da ich bereits wieder viele Ideen für neue Projekte habe, muss jetzt endlich der PIT -Droid fertig werden. Nie hätte ich gedacht dass ich an wenigen kleinen Elementen so zum beissen habe. Diverse Servos sind aus technischen Gründen verbrannt. Gewichtsprobleme sind fast unlösbar. Mechanisch ist er auch nicht gerade einfach. Und dann sind da schliesslich noch viele kleine elektronische Probleme welche gelöst werden müssen. Viele Bauteile habe ich inzwischen aus GFK oder Balsa nachgebaut um Gewicht zu sparen. Bei den Armen zum Beispiel kommt es auf jedes Gramm an. Ist ein Gramm zuviel, macht das für den Hebel am Servo dann 100 oder gar 200 Gramm aus, welches es mehr zihen muss. Da bin ich am Limit mit allem. Schwingt ein Servo etwas nach (Produktionsbedingt), dann hat der ganze Körper plötzlich Parkinson weil alles nachvibriert. Naja, muss man halt lösen. Bin aber zuversichtlich, dass er in ein bis zwei Wochen dann Farbe bekommen darf.

 

Hier noch ein Filmfoto.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.