Weiter gehts mit Skins und Teilen

Layer 1 und Layer 2 werden aufgeklebt. Dies hat sich als schwieriger als erwartet herausgestellt.

Die ersten Teile aus dem 3D Drucker.

Hier sieht man Layer 1 und Layer 2 der Skins.

Nur eines von vielen Details welche erstellt werden müssen.

Wichtig ist, dass der Radius stimmt. Alle Holzteile müssen in der richtigen Faserung gefräst werden. Sonst lassen sie sich nicht in Form bringen.

Verstrebungen für die Zugangstüre auf der Rückseite.

Türe Rückseite provisorisch montiert

Montierter Skin unten noch ohne Verkastung.

Schulter Einlegeteil wird dann später benötigt.

This entry was posted in Allgemein, R2D2 and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.